Meditieren Sie live über Zoom mit Danis Bois

Offen für Menschen, die bereits eine Meditationspraxis haben

Neues Quartal!

Vom 07. April 2021 bis 30. Juni 2021 von 8h bis 9h

(Französische Zeit)

NEU!

Live-Übersetzung ins Deutsche von Karin Klepsch und ins Englische von Hélène Pennel und Hélène Amelia Jank, die Sie im Registre der Anleiter der Meditation des vollen Gewahrseins finden.

Eine Stunde pro Woche, ein Moment der Stille, der Ruhe, des Wohlwollens und der menschlichen Wärme, angeleitet von Danis Bois.

Freies Thema entsprechend den aktuellen Ereignissen und dem gegenwärtigen Moment.

Wie können wir das tun?

Zwei Möglichkeiten:

– jeden Mittwoch zur gleichen Zeit in direkter Anleitung von Danis Bois meditieren

– als Replay dann meditieren, wenn ich Zeit habe.

Danis Bois ist der Vorreiter der Meditation des vollen Gewahrseins. Der international renommierte Wissenschaftler ist promovierter Erziehungswissenschaftler, außerordentlicher Professor für Psychopädagogik, Gründer des Zentrums für Studien und Forschung in Perzeptive Psychopädagogik (CERAP) und Professor an der Fernando Pessoa Universität in Porto, Portugal.

Er leitet seit mehr als 20 Jahren Meditationen an Universitäten an und nimmt derzeit an dem Hochschulstudiengang  als Lehrkraft „Meditation und Behandlungsbeziehung“ an der Universität der Insel La Réunion teil. 

Er ist Autor zahlreicher Bücher die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, und ist mit Isabelle Eschalier Co-Autor des Buches „Meditation des vollen Gewahrseins, die sieben Zugangswege zur menschlichen Wärme“, das bei Eyrolles erschienen ist. 

Um von den angebotenen Meditationen zu profitieren, ist es notwendig, eine Erfahrung mit meditativer Praxis zu haben, unabhängig von der Konfession, sowie ein Interesse an den existentiellen und spirituellen Dimensionen.

Die Praxis der Meditation des vollen Gewahrseins orientiert sich an einer Menschlichkeit, die inkarnierter ist und in der der Mensch sich seiner selbst, der anderen und der Welt mehr gewahr wird. Es mobilisiert das was im Menschen am Größten ist. 

Danis Bois

Entstehung des Projekts

Ich musste mir schließlich eingestehen, dass ich in der Welt der Spiritualität ein freies Elektron war, eine aufmüpfige Person, die die Regeln, die Dogmen und die verschiedenen Zwänge, die zum Gral führen, ablehnt. Ich ziehe die Philosophie der Spiritualität vor, da sie in ihrem Wesen vielversprechender zu sein scheint, wobei ich zwischen intellektueller Philosophie und Feldphilosophie, die in das tägliche Leben integriert ist, unterscheide.

Danis Bois

Wir haben das Gefühl, dass die menschliche Natur wahrscheinlich schöner und besser ist als das, was wir sehen. Es obliegt jedem Menschen, aufzustehen, um sich zu erheben und damit die Verantwortung für seine Menschlichkeit zu übernehmen, die er in sich trägt und die ihn, bewusst oder unbewusst, trägt.

Danis Bois

Nach vielen Aufenthalten in Indien innerhalb von 40 Jahren, wo er indischen Meistern und Buddhisten begegnete, wurde Danis Bois nicht müde, Meditation in all seinen Tätigkeitsbereichen (akademische, berufliche und persönliche Entwicklung) zu lehren. Seit vielen Jahren bitten ihn Menschen, die die von ihm entwickelte Meditation des vollen Gewahrseins praktizieren, regelmäßig unter seiner Anleitung zu meditieren. Bis dahin hatte Danis Bois diese Bitte abgelehnt, weil er dachte, dass es bei der Meditation darauf ankäme, Autonomie auf seinem existenziellen und spirituellen Weg zu erlangen. 

Infolge des Lockdown und um auf die Isolation der Menschen zu reagieren, beschloss er, Meditationen per Videokonferenz zu leiten, die sich an Menschen aus allen Kontinenten richten, die seine Arbeit regelmäßig verfolgen. Angesichts der Begeisterung und der Wirksamkeit, von denen die Teilnehmer berichteten, willigte er darin ein, diese Aktivität weiterzuführen und eine regelmäßige Live-Meditation, eine Stunde pro Woche, per Videokonferenz anzubieten. 

Wissenschaftliche Studie zum Einfluss der Meditation des vollen Gewahrseins auf das Erleben des Lockdown im Zusammenhang mit der Pandemie COVID19.

Diese Studie wurde im Jahr 2020 von Drs. Isabelle Bertrand und Christian Courraud durchgeführt.  Während des ersten Lockdown nahmen 76 Personen an (im Durchschnitt) 12 Meditationen des vollen Gewahrseins teil, und zwar alle 3 Tage eine Meditation.  Ein Fragebogen zum Erleben dieses Lockdown führte zu folgenden Ergebnissen: 84% der Teilnehmer erwähnten, dass sie das Fehlen sozialer Bindungen besser überstanden haben, 95% ein größeres Vergnügen, mit sich selbst zu sein. Die Teilnehmer berichteten von innerer Ruhe (99%), positiveren Gedanken (93%), Vertrauen in die Zukunft (87%), besserem Schlaf (80%) und größerer Vitalität (78%). (Präsentation dieser Umfrage auf dem ICEPS 2020 Konferenz)

Kostenloser Zugang zu einer ferngeführten, kollektiven Meditation zum Thema:

„Die Übertragungskanäle in der Meditation des vollen Gewahrseins“

Je nachdem wie erfahren die Meditierenden sind, berichten sie davon, dass die Zeiten der Stille mehr oder weniger lang sind und die Anweisungen von einfach bis subtil reichen.

Bei der Verwendung von Übertragungskanälen ist die geografische Entfernung zwischen dem Anleiter und den Teilnehmern kein Hindernis, um eine dynamische Beziehung zwischen allen zu schaffen.

Diese 20-minütige Meditation ist repräsentativ für die Atmosphäre, die bei Meditationen per Videokonferenz herrscht.

Gebrauchsanweisung :

Um den Ton zu starten, klicken Sie auf den Pfeil links unter dem Foto. Wählen Sie die Haltung Ihrer Wahl, bleiben Sie ruhig und entspannt. Lassen Sie sich von den Anweisungen mitnehmen, ohne Absicht, sie zu behalten. Lassen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf dem ruhen, was Sie fühlen, ohne sich besonders um Wahrnehmung zu bemühen. 

Und hören Sie sich diese Meditation dreimal an drei aufeinanderfolgenden Tagen an, wann immer Sie sich verfügbar fühlen.

Erfahrungsberichte

Anmeldung zur Aktivität

Vierteljährliches Abonnement für Menschen, die mit der Praxis der Meditation vertraut sind

Zugang zu Live-Meditationen jeden Mittwoch von 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr für ein Quartal..

Auf die Meditationen folgt eine Zeit des Austauschs über das Thema der Meditation.

Jede Meditation bleibt als Replay auf Ihrer digitalen Plattform zugänglich und kann mehrmals angehört werden.

Wenn Sie sich anmelden, erstellen Sie ein Konto, mit dem Sie Zugriff auf die Replays haben.

Die Kosten für die 13 Meditationen betragen 75,83 Euro plus 15,17 Euro Mehrwertsteuer, also 91 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Wöchentliche Live-Meditationen mit Danis Bois – 2. Quartal

    91,00 € inkl. MwSt. (20% inklusive)

Les autres activités

    In den Warenkorb legen